Lerne das Spiel

American Roulette
Das Roulettespiel hat Regeln, die sind leicht erlernen und das Beste daran ist, dass die Anfänger und erfahrene Spieler die gleichen Chancen auf Gewinne haben.  Bei den meisten Casino-Spiele heißt es:  "Übung macht den Meister" , aber wenn es um Roulette geht , stimmt es nicht.  Alles, was Sie brauchen, ist viel Glück und ein Grundverständnis der Regeln.
 
  • Platzieren Sie Ihre Chips auf die Zahl oder Zahlenkombinationen die Sie denken, dass erdreht wird.
  • Der Dealer wird Ihnen helfen, Ihre Wette ggf. richtig zu platzieren, wenn Sie Hilfe benötigen. Es liegt aber in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass die Einsätze richtig platziert sind.
  • Der Dealer wirft die Kugel.  Sie können weiterhin Wetten platzieren, bis der Dealer ankündigt, dass es keine  Wetten mehr platziert werden können "nichts geht mehr".
  • Der Dealer räumt den Tisch ab so,  dass nur alle gewonnenen Wetten am Tisch bleiben und  zahlt sie entsprechend aus.
Einfache Chancen Auszahlung     1:1   
Dutzende & Kolonnen      Auszahlung 2:1
Six line Auszahlung  5:1
Corner   Auszahlung 8:1
Street Auszahlung 11:1
Split Auszahlung 17:1
Full Number Auszahlung 35:1
Werden Sie Rot oder Schwarz wählen? Setzen Sie Ihre Wette auf eine einzelne Zahl oder eine Kombination?  Werden Sie die geraden oder ungeradenspielen?
Blackjack

Blackjack ist eines der beliebtesten Casino-Kartenspiel der Welt. Es ist spannend, herausfordernd und einfach zu spielen. Bei Blackjack spielen Sie gegen den Dealer . Um zu gewinnen, müssen Ihre Karten insgesamt größer sein als die die Dealers insgesamt. Die zusammenzahl der Karten darf aber nicht 21 überschreiten.

  • Nachdem alle Spieler ihre Einsätze getätigt haben, teilt der Croupier (Dealer) an jeden Spieler eine offene Karte aus. Zuletzt eine für sich selbst. Danach erhält jeder Spieler – ebenfalls offen – eine zweite Karte. Indem Sie mit dem Finger auf den Tisch hinter Ihren Karten klopfen und „Karte“ oder „Hit“ ansagen, können Sie so lange weitere Karten verlangen, bis Sie meinen, nahe genug an 21 zu sein. Mit dem Ausdruck „Halten“ oder „Stand“ geben Sie zu verstehen, dass Sie keine weiteren Karten mehr wünschen. Haben Sie 21 überschritten, haben Sie automatisch verloren und Ihre Karten werden vom Dealer eingezogen.
  • Nachdem auch der letzte Spieler auf eine weitere Karte verzichtet hat, zieht der Dealer auch für sich eine zweite Karte. Hat der Dealer 16 oder weniger, muss er eine weitere Karte ziehen. Hat er 17 oder mehr, darf er nicht mehr ziehen.
  • Sind Sie näher an 21 als der Dealer, gewinnen Sie die Höhe Ihres Einsatzes. Ist der Wert Ihrer Karten niedriger als der des Croupi- ers, verlieren Sie Ihren Einsatz. Wenn der Dealer 21 überschreitet, haben Sie und alle im Spiel verbliebenen Teilnehmer automa- tisch gewonnen („break“ oder „bust“). Bei Punktegleichheit („stand off“) behalten alle Spieler Ihren Einsatz.
  • Alle Karten entsprechen ihrem aufgedruckten Wert (2 – 10), Bilder (Bube, Dame, König) zählen 10, Asse entweder 1 oder 11. Nachdem alle Spieler ihre Einsätze getätigt haben, teilt der Croupier (Dealer) an jeden Spieler eine offene Karte aus. Zuletzt eine ür sich selbst. Danach erhält jeder Spieler – ebenfalls offen – eine zweite Karte. Indem Sie mit dem Finger auf den Tisch hinter hren Karten klopfen und „Karte“ oder „Hit“ ansagen, können Sie so lange weitere Karten verlangen, bis Sie meinen, nahe genug an 21 zu sein. Mit dem Ausdruck „Halten“ oder „Stand“ geben Sie zu verstehen, dass Sie keine weiteren Karten mehr wünschen. Haben Sie 21 überschritten, haben Sie automatisch verloren und Ihre Karten werden vom Dealer eingezogen.
  • Nachdem auch der letzte Spieler auf eine weitere Karte verzichtet hat, zieht der Dealer auch für sich eine zweite Karte. Hat der Dealer 16 oder weniger, muss er eine weitere Karte ziehen. Hat er 17 oder mehr, darf er nicht mehr ziehen.
  • Sind Sie näher an 21 als der Dealer, gewinnen Sie die Höhe Ihres Einsatzes. Ist der Wert Ihrer Karten niedriger als der des Croupiers, verlieren Sie Ihren Einsatz. Wenn der Dealer 21 überschreitet, haben Sie und alle im Spiel verbliebenen Teilnehmer automatisch gewonnen („break“ oder „bust“). Bei Punktegleichheit („stand off“) behalten alle Spieler Ihren Einsatz.
  • Alle Karten entsprechen ihrem aufgedruckten Wert (2 – 10), Bilder (Bube, Dame, König) zählen 10, Asse entweder 1 oder 11.
  • Haben Sie Blackjack, d.h. 21 mit den ersten beiden Karten (z.B. ein As mit einem Bild oder einer zehn), werden Sie 3 : 2 ausbezahlt. Ihr Blackjack kann nur von einem Blackjack des Dealers ausgeglichen werden. Gleichheit bedeutet ein „stand off“.
Ultimate Texas Hold’Em Poker
Ultimate Texas Hold‘em ist ein spannendes Poker-Spiel mit verdeckten und Gemeinschaftskarten, das gegen den Dealer gespielt wird und zusätzlich eine optionale Bonuswette („Trips“) bietet.
 
  • Spielvorteile
    Erhöhen oder nicht erhöhen - die endgültige Entscheidung muss erst dann fallen, wenn Sie alle Gemeinschaftskarten gesehen haben. Je früher Sie sich jedoch entscheiden, desto mehr können Sie setzen. Der „Trips“-Bonus wird ausbezahlt, sobald Ihre endgültige Hand aus fünf Karten drei Gleiche oder eine bessere Kombination zeigt.
  • Spielbeginn
    Sie setzen gleich hoch auf „Ante“ und „Blind“. Zusätzlich können Sie auf die optionale „Trips“-Wette setzen. Anschließend bekommen Sie zwei verdeckte Karten.
  • Spielverlauf
    Nach Erhalt von zwei Karten können Sie entweder checken (im Spiel bleiben ohne zu setzen) oder 3- bis 4-fache des „Ante“-Einsatzes auf „Play“ setzen. Nun deckt der Dealer die ersten drei Gemeinschaftskarten auf. Wenn Sie bis jetzt noch nicht auf „Play“ gesetzt haben, können Sie wieder wählen: erneut checken oder das 2-fache des „Ante“-Einsatzes auf „Play“ setzen. Anschließend werden die letzten zwei Gemeinschaftskarten durch den Dealer aufgedeckt. Falls Sie bislang nicht auf „Play“ gesetzt haben, können Sie dies nun mit dem einfachen „Ante“-Einsatz machen oder passen (Sie spielen nicht mit, und alle Ihre Einsetze werden eingezogen). Ziel des Spiels ist es, aus sieben Karten 2 eigene + 5 Gemeinschaftskarten) die bestmögliche 5-Karten-Kombination (Blatt) zu bilden.
  • Spielende
    Der dealer deckt seine zwei Karten auf und bildet sein Blatt. Wenn Sie ein besseres Blatt haben, werden „Play“ und „Ante“ 1:1 ausbezahlt. Gewinnt der Dealer, gehen die Einsätze von „Ante“, „Play“ und „Blind“ an die Bank. bei einem Unentschieden bleiben diese Einsätze stehen. Das „Blind“ wird ausbezahlt, wenn Ihr Blatt mit mindestens einer Straße gewinnt. Wenn sie mit einem geringeren Blatt als einer Straße gewinnen, bleibt das „Blind“ stehen, wird aber nicht bezahlt. Die „Trips“-Wette gewinnen Sie, wenn Sie einen „Drilling“ (3 gleiche) oder ein besseres Blatt haben.
  • Qualifikation des Dealers
    Der Dealer braucht ein Paar, um sich zu qualifizieren. Wenn er sich nicht qualifiziert, geht das „Ante“ an Sie zurück. Alle anderen Einsätze werden wie gehabt behandelt. Die Auszahlungsquoten für „Trips“ und „Blind“ entnehmen Sie bitte dem Aufdruck auf dem Spieltuch.
3 Card Poker

3 Card Poker ist eigentlich zwei Spiele in einem: Es ist die Play / Ante-Spiel, wo Sie gegen den Dealer spielen zu sehen, wer die höchste Hand hat. Es gibt auch das Pair Plus-Spiel, wo Sie auf wetten, ob oder nicht, werden Sie ein Paar oder besser behandelt werden.

  • Bevor die Karten ausgeteilt werden, entscheiden Sie, ob eine Wette auf Ante zu platzieren und / oder Pair Plus.
  • Der Dealer teilt dann drei Karten an jeden Spieler.
  • Wenn Sie ein Ante Wette platziert haben, und Sie glauben, dass Ihre Hand hoch genug ist, die Dealers Hand zu schlagen, dann können Sie auch weiterhin, indem eine zusätzliche Wette gleich zu Ihrem ursprünglichen Ante Wette  spielen.
  • Wenn Sie Ihre Hand glauben, wird nicht die Dealers schlagen oder Sie nicht über ein Paar haben, dann können Sie falten und Ihre Einsätze werden vom Händler abgeholt werden.
  • Sobald alle Spieler ein Spiel Wette oder gefaltet platziert haben, wird sich die Händler ihre Karten offen. Um sich zu qualifizieren, muss der Händler eine Hand von mindestens Königin hoch. Wenn sie dont haben eine Königin dann alle Ante Ante Bonus gewinnen Pair Plus Wetten bezahlt werden.
  • Wenn sich der Dealer qualifiziert und der Hand schlägt die Dealers, dann Ante und Play-Wetten werden bezahlt.
Casino Stud Poker

Caribbean Stud Poker basiert auf Five-Card Stud Poker . Jeder Spieler " Antes " mit der Option für einen progressiven Jackpot spielen und erhält fünf verdeckte Karten. Die Spieler entscheiden dann entweder zu falten oder eine zusätzliche Wette zu machen , ihre Hand gegen den Händler zu spielen.

  • Der Spieler muss eine gleiche Wette auf den "Ante" und blind machen. Eine optionale Wette "Trips" genannt wird, ist auch als der progressive Jackpot Sidebet ist.
  • Zwei Karten werden verdeckt ausgeteilt an jeden Spieler und den Dealer.
  • Nachdem ihre Karten Überprüfung muss der Spieler entscheiden, ob sie "Check" oder "Play" auf drei oder vier Mal die "Ante" gleich Wette zu machen.
  • Der Dealer dreht sich dann über drei Gemeinschaftskarten. Wenn der Spieler vorher überprüft, so können sie einen Spieleinsatz gleich zwei Mal, um ihre "Ante". Wenn der Spieler bereits einen "Play" Wette gemacht, können sie keine weiteren Wetten. Sie können auch "Check" wieder.
  • Der Dealer dreht sich dann im Laufe der letzten beiden Gemeinschaftskarten.
  • Wenn der Spieler zuvor in beiden Runden überprüft, müssen sie eine "Play" Wette gleich der "Ante" machen oder falten die Jalousie zu verlieren und "Ante".
  • Der Spieler und Händler werden ihre beste Hand mit einer Kombination ihrer beiden Karten und die fünf Gemeinschaftskarten. Der Händler muss mindestens ein Paar zu öffnen.
  • Pay offs für den Gewinn Hände werden nach einem Pay-Tabelle gemacht.
Raise the Roof

SPRENGEN SIE DAS LIMIT
Verfünffachen Sie den freiwilligen BUST ANTE und wenn der Dealer dann „Bust“ geht, also den Wert 21
überschreitet, GEWINNEN SIE  “RAISE THE ROOF“!

Das Spiel beginnt mit Blackjack Einsätzen und mit dem freiwilligen „Bust Ante“ Einsatz – diese müssen nicht identisch sein. Gespielt wird nach den üblichen Blackjack Regeln. Wenn der Dealer ein As hat, bietet er „Versicherung“ an.

- Die Spieler können den „Bust Ante“ NICHT versichern

- Die Spieler, können den „Bust Ante“ spielen und diesen auf das maximal Fünffache “RAISE THE ROOF” erhöhen.

- Wenn der Dealer „Bust“ geht, also die 21 überschreitet, werden alle Einsätze nach der Auszahlungstabelle ausgezahlt.

- Wenn der Dealer nicht „Bust“ geht, verlieren alle eingesetzten „Bust Ante“ und alle eingesetzten “RAISE THE ROOF”

- „Bust Ante“ verliert gegen einen Blackjack des Dealers